Hoi An – 10 Gründe für einen Besuch

Werbung
Booking.com

Booking.com

Die romantische Stadt in Zentralvietnam hat einen ganz besonderen Charme. Die Altstadt gehört zum Weltkulturerbe und abends erstrahlt sie unter unzähligen Lampions. Die Promenade am Fluss lädt zu einem Spaziergang ein und ein Restaurant reiht sich an dem Nächsten. Tagsüber wird die Altstadt abgesperrt und ist nur für Fußgänger und Fahrradfahrer zugänglich. Hoi An ist ein absolutes Erlebnis.

Hier sind 10 Gründe, warum jeder unbedingt einmal Hoi An besuchen sollte

1. Nachtleben in der Altstadt von Hoi An

Wenn es dunkel wird erwacht die Stadt. Abends erleuchten unzählige Lampions zwischen den alten Gemäuern und Straßen. Es gibt viele Geschäfte, die die Lampions in allen Farben und Größen verkaufen. Auf den Straßen tummeln sich dann sehr viele Leute, die sich die Beleuchtung, die Bars und Restaurants nicht entgehen lassen wollen.

Nightlife in Hoi An
Die Altstadt von Hoi An bei Nacht

2. Der beste Kaffee

Vietnam ist bekannt für seinen guten Kaffee. Auch in Hoi An gibt es viele Kaffees, die bekannt für das Getränk sind. An keinem andern Ort in Vietnam habe ich so viele, mit viel Liebe eingerichtete Kaffees gesehen, die wunderbaren frisch zubereiteten Kaffee servieren.

In der Altstadt von Hoi An
In einem Kaffee in Hoi An

3. Ein toller Ort zum Shoppen

Noch eine Besonderheit sind die vielen Geschäfte, in denen man sich maßgeschneiderte Kleidungsstücke und Schuhe anfertigen lassen kann. Es gibt außerdem sehr viele Ledergeschäfte, in denen Lederwaren zu einem kleinen Preis verkauft werden.

4. Die japanische Brücke – das Wahrzeichen von Hoi An

Die japanische Brücke ist eines der Wahrzeichen von Hoi An. Dabei handelt es sich um eine wunderschöne alte Brücke, die sich auch im historischen Stadtteil befindet und eines der Top Sehenswürdigkeiten ist.

Eine Sehenswürdigkeit in Hoi An
Im Inneren der japanischen Brücke

5. der lokale Markt

Der Markt in Hoi An bietet alles von Früchten über köstliches Streetfood. Auch ein Spaziergang auf dem Nachtmarkt ist empfehlenswert. Vor allem wer auf der Jagt nach Souvenirs ist, ist hier genau richtig.

6. Die Fujian-Versammlungshalle

Die Fujian-Versammlungshalle ist ein beeindruckendes Bauwerk, das ursprünglich von den chinesischen Einwanderern erbaut wurde. Wenn man durch das wunderschöne Tor hindurchgeht, gelangt man in einen Innenhof und dann in die Halle, in der sich Statuen verschiedener Götter befinden.

Ein Highlight in Hoi An: Fujian-Versammlungshalle
Fujian-Versammlungshalle

7. My Son Tempel

Ein Ausflug zu dem My Son Tempeln war für mich ein absolutes Highlight. Diese Tempel befinden sich etwa 25 km von Hoi An entfernt und liegen mitten im Dschungel. Es gibt die Möglichkeit einen Tagesausflug zu buchen, um diese beeindruckenden Tempelruinen zu besichtigen. Sie wurden ca. im 4. Jahrhundert von der Cham-Kultur erbaut und sind sogar älter als die Tempel von Angkor Wat. Leider wurde während des Vietnamkrieges sehr viel durch Bomben zerstört, sodass nur einige wenige übrig geblieben sind. Trotzdem ist es ein absolut empfehlenswerter Ausflug.

8. Eine Bootstour durch die beeindruckende Landschaft

Eine Bootsfahrt auf dem Fluss Thu Bon. Bei einer Bootsfahrt kann man die wunderschöne Landschaft Vietnams bestaunen. Es gibt auch die Möglichkeit, den Rückweg von den My Son Tempel als Bootsfahrt zu buchen.

9. Die wunderschöne Altstadt

Da die Altstadt von Hoi An tagsüber für Fahrzeuge gesperrt ist, bietet sich eine für Vietnam ungewöhnliche Ruhe. Daher empfehle ich, einfach mal ein Fahrrad auszuleihen oder einen langen Spaziergang durch die Stadt zu machen. Es gibt viele schmale Gassen und kleine süße Shops zu entdecken.

Lifestyle in Hoi An
Die Promenade in Hoi An

10. Restaurants und Kochkurse

In Vietnam gibt es natürlich überall hervorragendes Essen. Hoi An bietet dabei keine Ausnahme. Vor allem an der Flusspromenade hat man eine große Auswahl an Restaurants. Viele bieten sogar Kochkurse an. Das angeblich beste „Banh Mi Sandwich“ gibt es übrigens auch in Hoi An.

Die Japanische Brücke bei Nacht in Hoi An
Am Fluss in Hoi An

Ich empfehle Hoi An im Frühling oder Herbst zu besuchen. Hier herrscht kein tropisches Klima mehr und es kann dementsprechend im Winter auch mal etwas kälter und verregnet sein. Im Sommer ist es sehr heiß. Für mich ist Hoi An immer eine Reise wert.